Mit der Einführung des Produktions-Planungs-Systems werden insbesondere die folgenden Prozessaktivitäten unterstützt:

  • Effiziente Erfassung von Werkzeugen inkl. hinterlegter Preisfindung direkt im System
  • Terminplanung und Terminverfolgung von Aufträgen
  • Rüstoptimierung durch zentrale Reihenfolge- und Kapazitätsplanung
  • Beschaffungsvorschläge für Materialbedarfe unter Berücksichtigung der Verfügbarkeit
  • Planung und Auslösen von Fremdarbeitsvorschlägen
  • Vor- und Nachkalkulation einzelner Kundenaufträge