Laser-Werkzeug-Codiersystem

Um die einzelnen Werkzeuge auch nach dem Bearbeitunsgang möglichst fehlerfrei den Kunden zuordnen zu können, werden diese mit einem eindeutigen Code gekennzeichnet. So sind die Werkzeuge bereits im Wareneingang sofort zuzuordnen.

Der zweidimensionale Code enthält eine hundertfach höhere Speicherkapazität als ein eindimensionaler Code. Das liegt daran, dass die Daten horizontal und vertikal verschlüsselt werden. Der Vorteil des Laser-Codes ist, dass er keine direkten firmeninternen Informationen enthält, sondern nur eine fortlaufende Nummer, welche mit den Informationen in der Datenbank verknüpft werden kann.

Mit der cab Produkttechnik GmbH & Co. KG haben wir einen Partner gefunden, der genau unseren Ansprüchen entspricht.

Und so funktionierts:

Das Laser-Codier-Sytem TOOLMARK 100 kann Werkzeuge mit einem Data Matrix Code dauerhaft und eindeutig kennzeichnen. Das System kann ab einem Schaftdurchmesser von 4 mm eingesetzt werden. Bei dieser Technik ist zu beachten, dass die Werkzeugeigenschaft nicht verändert wird.

In der Anlage befindet sich ein Hilfslaser, welcher die Lage und den konkreten Beschriftungsabstand zum Bauteil ermittelt. Im System ist eín Palettengenerator zur Erfassung der Daten eingebettet. So ist gewährleistet, dass wir eine schnelle und einfache Werkzeugaufnahme haben. Die entsprechenden Daten für die Beschriftung erhählt das System über eine Textschnittstelle.